Eltern-Kind-Turnier fand große Resonanz

22 „Paare“ folgten der Einladung unserer Jugendwartin Silvia Börsch und  fanden sich am Sonntag, 10.9., ab 10.30 Uhr zum Eltern-Kind-Turnier auf unserer Anlage ein. Wobei „Eltern-Kind“ nicht ganz streng ausgelegt wurde: Da gab es auch den Jugendlichen mit der Mutter seiner Freundin oder zwei Kinder, die mit einem „Tennispaten“ spielten. Manchmal war auch ein Elternteil im doppelten Einsatz, spielte also – nacheinander – gleich mit zweien seiner Kinder.

Jede Paarung absolvierte im Verlaufe des Turnier drei Doppel, wobei die Spielzeit jeweils auf eine halbe Stunde begrenzt war. Zwischendurch galt es noch auf „Platz 4“ vor der Ballwand, motorisches Geschick zu beweisen – angeleitet von Vereinstrainerin Clara Frick.

Das Wetter spielte mit und die Stimmung unter den Teilnehmern war – meist – ebenso heiter. Für das leibliche Wohl war vor allem dank zahlreicher, sehr schmackhafter Mitbringsel der Eltern gesorgt. Um 16 Uhr waren die letzten Bälle geschlagen. Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer Präsente, darunter Vereins-Tassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Offenes Freundschaftsturnier mit dem Wesselinger THC Kronenbusch

Bericht von Matthias Geibel

Am 20.8.2017 war es wieder soweit. Wir trafen uns nun bereits zum 4. Mal mit den Aktiven des Wesselinger THC zum Tennisspielen. Das diesjährige Turnier fand mit insgesamt 21 Teilnehmern auf unserer Anlage in Widdig statt. Es wurden bei bestem Wetter von 11 bis 16 Uhr Einzel, Mixed und Doppel gespielt. Bei den Damen holten am Ende des Tages Xenia Esser und bei den Herren Stefan Raddatz (dessen Motto: Technik wird überbewertet) den verdienten Gesamtsieg.

Neben dem sportlichen Teil gab es auch genügend Zeit zum Klönen und Auffrischen alter Erinnerungen, schließlich kennen sich Einzelne bereits seit über 40 Jahren! Auch kulinarisch kamen alle Teilnehmer am großen Kaffee-Kuchen-Buffet auf ihre Kosten, bevor der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen beendet wurde. Fazit: Ein rundum gelungener Tag zu dem alle Anwesenden beigetragen haben.

Im nächsten Jahr ist dann übrigens der THC wieder Gastgeber. Der Termin wird frühzeitig per Aushang bekanntgegeben.

Xenia Esser. Stefan Raddatz und Turnierorganisator Matthias Geibel (v.l.n.r.)

Super-Sommerfest

Auf eine große Resonanz traf die diesjährige Einladung zum Sommerfest am 1. September. Mehr als 70 Vereins-Mitglieder und Freunde kamen und manche davon feierten bis weit in den Samstagmorgen hinein. Einige Bilder dazu gibt es – aus nachvollziehbaren Gründen – „nur“ im Mitgliederbereich zu sehen. Vielen Dank an die fleißigen Helfer, die dieses Fest erst möglich gemacht haben: die Grillmeister Martin und Franz, der Thekenservice Matthias und Clara, die Küchengöttinnen Andrea, Christa, Silvia und Monika sowie die Auf- und Abbauhelfer Fabian und Florian.

Da stimmte jedes Detail, oder? Die Beach Party = das diesjährige Sommerfest

Bevor die ersten Gäste kamen…

Die Grillmeister, einer davon trug auch die passende „Beach“-Schürze.

Junioren im Endspiel des Bezirkspokals

Wir sind froh und stolz, dass unsere Junioren das Endspiel um den TVM-Bezirkspokal linksrheinisch erreicht haben. Es findet am kommenden Sonntag, 10.9.17, um 17 Uhr beim HTC SW Bonn statt (Saalestraße 30. 53127 Bonn) . Endspielgegner sind die Jungs vom TC Alfter. Unsere Junioren freuen sich, wenn Ihr sie anfeuert!

Nachtrag: Das Finale ging leider mit 1:2 verloren. Florian an Position 1 konnte zwar sein Einzel 6:4, 6:2 gewinnen, doch das zweite Einzel (Leon) und das Doppel (Fabian und Niklas) ging glatt an die Jungs vom TC Alfter.

 

 

Clara Frick hat jetzt die C-Trainerlizenz Leistungssport

Clara Frick, 19 Jahre und seit ihrem sechsten Lebensjahr Vereinsmitglied, hat nun nach einem Trainerassistenz-Lehrgang vor zwei Jahren auch den Lehrgang zur C-Trainerin Leistungssport beim Tennisverband Mittelrhein (TVM) erfolgreich absolviert. Nach einer Ausbildungswoche  im Frühjahr beim TVM in Köln-Chorweiler, einer Praktikumsphase und einer erneuten Ausbildungswoche im August hat sie ihre Prüfung – bestehend aus einer Technikprüfung, einem Praktkumsbericht, einer Lehrprobe und einem theoretischen Teil – bestanden. Wir freuen uns und gratulieren. Profitieren werden die Kinder und Jugendlichen, die sie in unserem Verein trainiert. Aber auch erwachsene Vereinsmitglieder können sich an sie wenden.