Mixed-Siegerpokale gehen nach Türnich

 

Britta und Jörn Schwemin vom TC Blau Weiß Türnich gewannen die Ü-40-Konkurrenz des Herbert Schneider Mixed-Turniers. Da ihre Endspielgegner verhindert waren, spielten sie zum Abschluss ein Show-Match gegen die Heim-Kombi Uschi Holzem und Michael Söntgen. Sie gewannen es nach verlorenem ersten Satz schließlich ungefährdet.

 

 

 

 

Bei der offenen Konkurrenz, der Königsklasse, setzten sich Ute Ebel und Patrick Kalinka, ebenfalls aus Türnich, nach hochklassigem und spannenden Match denkbar knapp mit 5:7, 6:3 und 12:10 gegen Tanja Merten und Daniel Seifert vom TC Hersel-Widdig durch. Schade, dass nicht mehr Zuschauer den Weg auf die Anlage gefunden haben. Das Spiel und die Mixed-Paare hätten es verdient gehabt.

 

 

 

Der Namensgeber des Mixed-Turniers, Ehrenpräsident Herbert Schneider (2.v.r), hat es sich nicht nehmen lassen, selbst anzutreten, gemeinsam mit Gudrun Kron (r.). Das Foto entstand vor dem Spiel gegen Silvia Börsch und Frank Frick. Natürlich hätte sich Herbert gewünscht, zumindest einer der von ihm gespendeten Pokale wäre in Hersel-Widdiger-Hände gelangt – aber die Teilnehmer aus Türnich waren einfach zu gut. Schön, dass Ihr da wart!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.