Diskussion um Mannschaftstraining

Am 27.März fand in den Rheinterassen, Widdig, die jährliche Mitgliederversammlung des TC Hersel-Widdig statt. Dafür, dass keine Vorstandswahlen anstanden, war die Versammlung ungewöhnlich gut besucht. Der Grund: Zwei Anträge für ein Recht auf festes Mannschaftstraining. Einer davon war von den Mannschaftsführern eingebracht worden, ein anderer vom Vorstand.

Durchsetzen konnte sich der Antrag der Mannschaftsführer mit folgendem Wortlaut: „Allen medenspielenden Seniorenmannschaften wird das Recht eingeräumt bis zu 2 Stunden in der Woche auf einem Platz ihr Mannschaftstraining durchzuführen. Die Trainingszeiten werden in Abstimmung mit dem Jugendtraining so gelegt, dass immer zwei Plätze den anderen Mitgliedern zur freien Verfügung stehen. Der Jugend- und Seniorentrainingsplan wird mit der Platzeröffnung ausgehängt.“

Der Antrag erhielt 21 Ja-Stimmen, bei 12 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen.

Die anderen Tagesordnungspunkte verliefen routinemäßig. Der Vorstand wurde entlastet.

Am 1. April (kein Scherz) trafen sich bereits die Vertreter der 6 Seniorenmannschaften, Sportwart und Jugendwartin, um darüber zu beraten, wie der Beschluss der Mitgliederversammlung praktisch umgesetzt werden kann. Das Ergebnis werden wir in Kürze bekanntmachen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.