Schleifchen für die Damen – Dauereinsatz für die Herren

Am Pfingstmontag fanden sich trotz anfänglichen Regens  15 Damen und 7 Herren auf der Anlage ein, um beim Schleifchenturnier mitzuspielen. Für – zumindest einige Herren – bedeutete das vier Stunden Dauereinsatz. Der Lohn der Mühe: Sie durften ihren jeweiligen Partnerinnen nach jeder erfolgreichen Partie ein Schleifchen anheften. Manche Damen haderten mit dem Los, das ihnen öfters auch mal den gleichen Spielpartner zuwies – die Turnierleitung wird im nächsten Jahr versuchen, die Spielplanung zu verbessern. Am Ende gab es Blumensträuße für die drei Damen, die am meisten Schleifchen gesammelt hatten. Und einen Sonderpreis für den einsatzfreudigsten Herren. Das Foto dazu gibt es im Mitgliederbereich.

 

Warmduschen beim Schleifchenturnier

Der Pfingstmontag (26.5)  ist der Tag unseres traditionellen Schleifchenturniers. Um 10.45 Uhr geht es los. Alle Mitglieder ab 15 Jahren sind herzlich eingeladen, teilzunehmen – die Spielstärke spielt keine Rolle. Wer noch nie dabei war: Gespielt wird in Mixed-Paarungen – über MitspielerIn und GegnerInnen entscheidet das Los. Welche Paarung nach einer bestimmten Zeit – üblicherweise nach 30 Minuten, ist aber von der Teilnehmerzahl abhängig – vorne liegt, hat die Partie gewonnen. Der siegreiche Herr heftet seiner siegreichen Partnerin ein Schleifchen (aha!) ans Dekolletee (oder in die Nähe desselben). Die Dame, die nach einigen Runden mit wechselnden Tennispartnern die meisten Schleifchen vorzuzeigen hat, ist die Siegerin des Tages.

Da in den letzten Wochen der Warmwasserboiler kaputt war, der Hinweis: Gestern wurde ein Ersatzgerät eingebaut. Sollte also funktionieren, das Warmduschen nach dem Schleifchenturnier.

Foto: Simsilabims  / pixelio.de

Pokalspiele

Des einen Freud, des anderen Leid: Die Mannschaften der Damen 40 und der Herren 30 haben im Bezirkspokal-Wettbewerb und die Herren 40 im Verbandspokal-Wettbewerb jeweils das Heimrecht. Das bedeutet, dass während der angesetzten Zeiten kein freies Spielen für die anderen Vereinsmitglieder möglich ist. Die drei Begegnungen finden an folgenden Tagen statt:
Herren 40, 18.5, ab 18.30 Uhr.
Herren 30, 22.5. ab 18.30 Uhr.
Damen 40, 27.5. ab 18. Uhr.
Gespielt werden in jeder Begegnung parallel zwei Einzel und ein Doppel. Damit sind alle drei Plätze für etwa zwei Stunden belegt.

Die Mannschaften freuen sich auf Unterstützung durch heimische Fans!

Erstes Heimspiel der Saison gewonnen

Am Sonntag (3. Mai) konnte man am Vereinsheim die Blüten bewundern – und die Damenmannschaft des TC Hersel-Widdig, die das erste Heimspiel aller neun Mannschaften bestritt. Souverän besiegten die jungen Damen ihre Gegnerinnen vom TC Buir mit 8:1 – nur ein Doppel ging verloren. Das ist ein gutes Omen für die Medensaison und  war hoffentlich nur der Auftakt für noch viele Siege – nicht nur der Damenmannschaft ..

.

Kinder- und Jugendtreff am 1. Mai

Jugendwartin Silvia Börsch hatte gerufen – zum ersten Jugendtreff der Saison 2015. Zwölf Kinder und Jugendliche trafen ein, zum lockeren gemeinsamen Spiel. Hier zwei Momentaufnahmen.

 

Die nächste Gelegenheit zum „organisierten“ Beisammensein ist am 12.6. Für die erwachsenen Mitglieder bedeutet das übrigens nicht, dass keine Spielmöglichkeit besteht: Die Platzreservierung erfolgt nach dem üblichen Stecksystem. Außerdem haben die Kinder und Jugendlichen auch neben dem Tennisplatz Spaß, wenn es Engpässe gibt – zum Beispiel an der Tenniswand oder beim Kicker.